Bachmann Josef

Schon in seiner frühesten Kindheit hat Josef Bachmann die Leidenschaft zum Schnitzen entdeckt.

Sein Vater, ein Bergbauer aus Antholz, war selbst auch Schnitzer und fertigte in den langen Wintermonaten Masken und Wurzelfiguren an, die er dann im Sommer an die Touristen verkaufte.  Josef erlernte das Kunsthandwerk beim bekannten Holzbildhauer Meister Flavio Pancheri in St. Ulrich in Gröden. Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Holzbildhauer eröffnete Josef Bachmann selbstständig seine Werkstatt im März des Jahres 1972.

Artikel teilen

Schon gelesen?

  • Holzschnitzerei Bachmann Konrad und Rosa
    Holzschnitzerei Bachmann Konrad und Rosa Konrad Bachmann, der jüngere Bruder von Josef Bachmann, kam als gelernter Kunstschmied von seiner Liebe zum Naturprodukt Holz nie ganz…
  • Nachtwächter gestohlen
    Nachtwächter gestohlen Auf dem Weihnachtsmarkt in Leipzig ist es passiert... In einem unachtsamen Moment griff sich der Langfinger die schöne Figur und…

Produkte im Schaufenster