Bachmann Josef

Schon in seiner frühesten Kindheit hat Josef Bachmann die Leidenschaft zum Schnitzen entdeckt.

Sein Vater, ein Bergbauer aus Antholz, war selbst auch Schnitzer und fertigte in den langen Wintermonaten Masken und Wurzelfiguren an, die er dann im Sommer an die Touristen verkaufte.  Josef erlernte das Kunsthandwerk beim bekannten Holzbildhauer Meister Flavio Pancheri in St. Ulrich in Gröden. Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Holzbildhauer eröffnete Josef Bachmann selbstständig seine Werkstatt im März des Jahres 1972.

Artikel teilen

Schon gelesen?

  • Mit viel Liebe zum Detail
    Mit viel Liebe zum Detail Ganze zwei Seiten lang ist der Artikel in dem Pustertaler Magazin "Volltreffer" in der Oktober/Novemberausgabe 2015. Ein komplettes Profil von…
  • Neue Figuren für die Gloriakrippe
    Neue Figuren für die Gloriakrippe Die neuen Figuren für die Gloriakrippe sind ab jetzt verfügbar!! Neu dazugekommen ist der Hirtenjunge und der Widder und Jungwidder.

Produkte im Schaufenster